09.05.2013, 20:00
Tagebuch, Allgemein

Völkererweiterung

Wir haben uns entschieden, um zwei Völker zu erweitern. Aufgrund der Stärke der Völker konnte schon bei jedem die zweite Zarge aufgesetzt werden.


Jakob mit Begeisterung dabei

Jakob mit Begeisterung dabei

Schön zu sehen sind die verdeckelten Brutwaben, von welchen in Kürze die jungen Bienen schlüpfen werden.

Schön zu sehen sind die verdeckelten Brutwaben, von welchen in Kürze die jungen Bienen schlüpfen werden.

Am 8. Mai 2013 haben wir um 2 Völker (Kunstschwärme) erweitert, welche von Franz Resch angekauft wurden. Ein Volk wird am Hauptbienenstandort Zuhause (685 Meter Seehöhe) und das zweite Volk am Waldstandort (745 Meter Seehöhe) aufgestellt.

 

Für uns wird es interessant sein, den Unterschied der beiden Standorte in Bezug auf die Waldtracht zu sehen.

 

 

Aufgrund der Stärke der Völker konnte schon bei jedem die zweite Zarge aufgesetzt werden. 

 

 

 

Tipp:
Unter dem Menüpunkt "Die Biene" ist die Entwicklung einer Biene (Königin, Arbeiterin und Drohn) sowie das Aufgabengebiet einer Arbeiterin in den verschiedensten Lebensphasen ersichtlich.

 

Mehr Fotos sind in unser Galerie ersichtlich.




Weitere Einträge

Gute Honigernte

Im heurigen Jahr 2017 konnten wir mit der Honigernte wieder zufrieden sein.»Weiterlesen

Kategorie: Allgemein, Tagebuch

Analysesystem Bienenstock

Version 1 unseres Bienen-Analysesystems geht live!»Weiterlesen

Kategorie: Allgemein, Tagebuch

Schlechte Honigernte

Nach der Durchschnittsernte im vorigen Jahr fiel die Honigernte 2016 sehr schlecht aus. Grund dafür »Weiterlesen

Kategorie: Allgemein, Tagebuch

Nach oben